Albrecht Menzel und Magda Amara

  • Wann: Sonntag, 07.10.2018
    Beginn: 17.00 Uhr
    Wo: Kavalierhauskonzert

    Beginn Schlossführung:
    15.30 Uhr

    Tickets

Albrecht Menzel, Violine
Magda Amara, Klavier

Albrecht Menzel, inzwischen 26 Jahre alt, ist international auf Erfolgskurs. Lange galt er als Wunderkind. Als Teenager mit 13 Jahren trat er als Solist bei den Dresdner Musikfestspielen auf. Unter der Leitung von Kurt Masur spielte er als Neunzehnjähriger das Mendelssohn Violinkonzert op. 64, Auftritte folgten weltweit mit Anne-Sophie Mutter und Gidon Kremer. Seine überragenden Fähigkeiten präsentiert der Ausnahmemusiker auf einer Stradivari (1709), eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben Hamburg.
Magda Amara, seine Partnerin am Klavier, ist als Solistin und als eine der gefragtesten Kammermusikpartner Gast renommierter Konzerthäuser wie dem Musikverein und Konzerthaus Wien, dem Mozarteum Salzburg, dem Concertgebouw Amsterdam, der Laeiszhalle Hamburg und der Tonhalle Zürich. Ihre Engagements führten sie an die wichtigsten europäischen Bühnen und darüber hinaus nach Russland und in die USA.

 

Programm

Francesco Geminiani (1687-1762)
Sonate für Violine und Klavier c-Moll

Paul Hindemith (1895-1963)
Sonate für Violine und Klavier D-Dur op. 11 Nr. 2

Niccolo Paganini (1782-1840)
Variationen über „I Palpiti“ op. 13 für Violine und Klavier

Guillaume Lekeu (1870-1894)
Sonate G-Dur für Violine und Klavier

 

Bildnachweis
Albrecht Menzel: Anne Hornemann
Magda Amara: Nancy Horowitz

 

– Änderungen vorbehalten –

Weiteres Programm