Gerlint Böttcher, Sorin Creciun und DoubleBeats

  • Wann: Samstag, den 02.07.2016
    Beginn: 19.00 Uhr
    Wo: Kreuzkirche

Gerlint Böttcher, Sorin Creciun – Klavier
DoubleBeats – Ni Fan, Lukas Böhm – Percussion

In überraschender Zusammenstellung werden das Percussion-Duo DoubleBeats und die beiden vielfach ausgezeichneten Pianisten Gerlint Böttcher und Sorin Creciun Werke an zwei Klavieren und auf verschiedenen Percussion-Instrumenten in ungewöhnlichen Adaptionen kombinieren.

Die Presse rühmt ihre „blitzende Virtuosität“ und „eine Empathie, die am Innersten rührt“ – Gerlint Böttcher, Solistin renommierter Orchester wie des Konzerthausorchesters Berlin und des Philharmonischen Orchesters Ryazan/RU, konzertiert in Europa, Amerika und im Nahen Osten. Wettbewerbspreise, Auszeichnungen, CD-Einspielungen und zahlreiche Produktionen und Live-Übertragungen nationaler und internationaler Fernseh- und Rundfunkanstalten markieren ihre Biografie. Sie lehrt an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin.

Sorin Creciun studierte in Berlin bei Prof. Georg Sava, ist Preisträger mehrerer bedeutender internationaler Klavierwettbewerbe und konzertiert weltweit als Solist und Kammermusiker. Er hat sich vor allem auf das große virtuose Repertoire des 19. Jahrhunderts spezialisiert und elektrisiert seine Zuhörer durch seine fulminante Technik, Improvisation und seine hohe Musikalität und Ausdruckskraft. Schon als Kind erhielt er Kompositionspreise und hat 1999 seine erste Aufnahme mit eigenen Kompositionen für Klavier vorgelegt.

DoubleBeats (Ni Fan – China und Lukas Böhm – Deutschland) wurde „Nachwuchskünstler des Jahres“ beim „International Mercedes-Benz Music Festival China“ und zählt mittlerweile zu den international erfolgreichsten Schlagzeugensembles. 2015 wurde DoubleBeats der Ritter-Preis für „außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation“ der Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hamburg verliehen. Außerdem wird das Label „Naxos“ das DoubleBeats Debut-Album mit den Schlagzeugern der Berliner Philharmoniker präsentieren.

 

Programm

Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Ciacona in e-Moll bearbeitet für zwei Klaviere von W. H. Harris

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zur Zauberflöte bearbeitet für zwei Klaviere von F. Busoni

Emanuel Sejourné (*1961)
Departures für zwei Marimben

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Fantasie a-Moll BWV 944 für zwei Marimben

Minoru Miki (1930-2011)
Marimba Spirituals, arrangiert von DoubleBeats für Marimba + Percussion

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
„Karneval der Tiere“ (Auswahl) arrangiert von Sorin Creciun für zwei Klaviere und Schlagzeuge

Frédéric Chopin (1810-1849)
Etüden (Auswahl) arrangiert von DoubleBeats für zwei Marimben

Joseph Haydn (1732-1809)
20 Variationen in A-Dur, Hob. XVIi:2, arrangiert von DoubleBeats für zwei Marimben

Nikolai Rimski-Korsakov (1844-1908)
Hummelflug für zwei Marimben

Darius Milhaud (1892-1974)
Scaramouche

 

– Änderungen vorbehalten –

 

Weiteres Programm