Die Schlosskonzerte Königs Wusterhausen heißen Sie herzlich willkommen.

Künstlerische Leitung: Gerlint Böttcher
Schirmherrin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen 2020: Dr. Manja Schüle

Grußwort Gerlint Böttcher

Liebe Konzertbesucher,

2020 ist ein Jahr vieler Jubiläen. Wir begehen nicht nur das große Beethoven – Jubiläum, für das wir in unserem Festival ein spezielles Programm arrangiert haben. So wird z. B. das selten gespielte Duett für zwei Augengläser zu hören sein.
Auch Königs Wusterhausen hat einen echten Jubiläumsmarathon zu feiern, unter anderem seinen 700. Geburtstag. Am Wochenende des großen Stadtfestes starten auch die Schlosskonzerte. Was für ein schöner Beginn!

Schon mehrfach wurde unser „Orchestra in Residence“, das international gefeierte Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, in Königs Wusterhausen bejubelt. Ich freue mich, auch in diesem Jahr mit den Musikern und dem Dirigenten Timo Handschuh das Festival gemeinsam zu eröffnen. Wir gehen auf musikalische Reise durch „Romantische Welten“. Ein Höhepunkt wird das 2. Klavierkonzert des 20-jährigen Chopin sein, dass von viel Poesie und einer Fülle unterschiedlicher Stimmungen, Zartem und Wildem, wunderbaren Melodien, technischen Finessen und einem großen Reichtum an Harmonien und Farben geprägt ist.

Mit „Back to Beethoven“ präsentieren Yury Revich (Violine) und Fiorenzo Pascalucci (Klavier) Meilensteine des Violinrepertoires. Spätestens seit seiner Auszeichnung mit dem ECHO Klassik Award “Newcomer des Jahres 2016” ist der junge Geiger ein weltweit gefragter Künstler. Yury Revich spielt auf der Stradivari “Princess Aurora” von 1709.

Durch eine Kooperation mit dem Deutschen Musikrat fördern die Schlosskonzerte junge hochbegabte Musikerinnen und Musiker. „Fesselnde Klangfarben…wirklich überragend“ – urteilt die Presse: Mit dem temperamentvollen Damenquartett Marsyas Baroque haben wir erstmals mehrfach preisgekrönte Spezialisten für Alte Musik zu Gast. Das Ensemble spielt auf historischen Instrumenten und ist Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs.

Statt sich wie üblich einen Pianisten für ein Klaviertrio zu suchen, haben sie sich gleich mit zweien zusammengetan: Cello-Jungstar Raphaela Gromes und Multi-Instrumentalist Sergej Malov musizieren mit dem Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen große sinfonische Werke in kammermusikalischer Besetzung. Und würdevoller als mit Beethovens 5. Sinfonie kann man das Jubiläumsjahr kaum beschließen.

Zu jedem Konzert bietet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Führungen durch das Schloss Königs Wusterhausen an. Auf all das können Sie sich freuen.

Besonderer Dank gilt dem Landkreis Dahme-Spreewald, der Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam, der GVL und allen Sponsoren, Partnern und ehrenamtlichen Helfern. Nur mit ihrer Hilfe können wir durch moderate Eintrittspreise einem breiten Publikum Konzerterlebnisse mit Künstlern von Weltrang bieten.

Wir wünschen Ihnen unvergessliche Konzerterlebnisse.

Gerlint Böttcher / Künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen
www.gerlintboettcher.de

Grußwort Dr. Manja Schüle

Liebe Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber,

das Festival Schlosskonzerte Königs Wusterhausen ist eine feste Größe im Kulturkalender unseres Landes. Bereits zum 7. Mal jährt sich die wunderbare Musikreihe. Im Herbst 2020 erwartet Sie an vier Konzertabenden ein spannendes und facettenreiches Programm. Als neue Schirmherrin begeistert mich das Konzept des Festivals: Hochkarätige, international renommierte Künstlerinnen und Künstler erwecken bekannte Werke klassischer Musik zu neuem Leben! Unter Ihnen sind junge, sehr talentierte Musikerinnen und Musiker, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen, und ihr Publikum mit der Klangvielfalt der klassischen Musikwelt begeistern.

Mit der Konzertreihe beweist sich Brandenburgs Ruf als Festival-Land. Hier kommen Musikliebhaber aller Genres auf ihre Kosten. Die Schlosskonzerte Königs Wusterhausen bereichern unsere Kulturlandschaft.

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven stehen in diesem Jahr viele Veranstaltungen im Zeichen des großen Musikvirtuosen. Die beliebten Schlosskonzerte präsentieren die Werke des wohl größten Komponisten emotional, komplex und modern.

Wenn Sie im Herbst den Konzerten im Kavalierhaus der königlich-preußischen Sommerresidenz lauschen, dann sollten Sie Ihren Besuch mit einer Führung durch das Schloss Königs Wusterhausen verbinden. Denn neben Konzerten mit hochbegabten Künstlern bietet das Festival ausgewählte Schlossführungen an.

Ludwig van Beethoven wird das Zitat zugeschrieben: „Der Mensch besitzt nichts Edleres und Kostbareres als die Zeit.“ Die Zeit mit dem Genuss klassischer Musik auf höchstem Niveau zu verbringen, ist sicher eine der schönsten Möglichkeiten, seine Zeit zu verbringen. Lassen Sie sich begeistern von der Musik und dem besonderen Ambiente der Schlosskonzerte!

Dr. Manja Schüle
Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Schirmherrin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen 2020